Babys und Kinder liebevoll betreut

Wie sehen die Kinderkrippen in Ostbelgien aus?

Aktuell gibt es zwei Standorte: in Eupen und St. Vith. Eine dritte Kinderkrippe befindet sich zurzeit in Hergenrath im Aufbau. Alle drei Kinderkrippen stehen unter der Trägerschaft des Regionalzentrums für Kleinkindbetreuung (RZKB).

Wie gestaltet sich die Betreuung?

 

Die Kinder sind altersgemischt in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Hauptbezugsperson begleitet maximal fünf bis sechs Kinder bis zum Kindergartenalter.

Diese Aufteilung ermöglicht den Kleinen, während drei Jahren mit denselben Betreuerinnen, in denselben Räumen und mit denselben Kindern zu leben. Sie können somit ein stabiles Vertrauensverhältnis aufbauen.

 

Die betreuten Kinder können sich nach ihrem persönlichen Rhythmus entwickeln und entfalten. Neben freiem Spielen und Schlafen wird Ihr Kind dort auch mit Mahlzeiten verpflegt.

Die Mindestanwesenheit der Betreuung Ihres Kindes beträgt zwei Tage pro Woche. Nur so kann ein Vertrauensverhältnis zwischen Ihrem Kind und den Betreuerinnen entstehen.

Wie hoch sind die Kosten für die Betreuung?

 

Die Elternbeteiligung wird auf Basis Ihres Haushaltseinkommen und der Betreuungsdauer berechnet. Diesen Betrag zu senken, ist in gewissen Fällen möglich. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei der Einschreibung.

Die Elternbeteiligung ist teilweise steuerlich absetzbar bis zum Alter von 12 Jahren.

Mehr Informationen erhalten Sie im weiterführenden Artikel.