Haus der Familie startet Projekt der Gemeinschaftshochbeete

Sommerangebot: gemeinschaftlich gärtnern und so gesunde Ernährung fördern

"Wie ernähre ich mich gesund?" Dieser Frage geht das Haus der Familie in Kelmis auf den Grund. Es bietet Aktivitäten, Vorträge und Workshops rund um die gesunde Ernährung an.

Termine für die Sommermonate

Das Haus der Familie in Kelmis ist einer von fünf anerkannten Sozialen Treffpunkten in Ostbelgien. Seit diesem Sommer bezuschusst die Deutschsprachige Gemeinschaft dessen Projekt der Gemeinschaftshochbeete.

Die Finanzierung erfolgt über den Aufruf für Gesundheitsprojekte. Der vollständige Name lautet "Verbesserung und zur Stärkung des Wohlbefindens und der Gesundheit der ostbelgischen Bevölkerung". Dazu erfahren Sie mehr im weiterführenden Link.

So sieht das Angebot aus

Vom Breikochen über das Pausenbrot bis hin zum gesunden Snack für zwischendurch: Das Projekt hat zum Ziel, Jung und Alt für eine gesunde Ernährung zu sensibilisieren. Neben dem gemeinschaftlichen Gärtnern werden daher auch theoretische Aspekte der gesunden Ernährung vermittelt.

In der Praxis steht das Pflanzen, Pflegen, Düngen und Ernten auf dem Programm. Nach der Ernte wird zusammen gekocht und so das Wissen rund um die gesunde Ernährung erweitert.

Jeder ist willkommen - auch die Kleinen

Das Wissen wird altersgerecht vermittelt, sodass sich das Projekt verstärkt auch an Kinder richtet. Generell steht das Projekt jedem Interessierten offen.

Die nachstehenden Termine für die Sommermonate können ohne Anmeldung besucht werden.

  • Mittwoch, 03.07, 9:00 bis 11:30 Uhr: Bepflanzung der Hochbeete: Radieschen, Möhren, Zwiebeln,...
  • Mittwoch, 17.07, 9:00 bis 12:00 Uhr: gemeinsames Gärtnern, Thema: Saisonale Pflanzen
  • Mittwoch, 21.08, 9:00 bis 12:00 Uhr: Ausflug zum Bio-Garten von Intego in Eupen
  • Mittwoch, 04.09, 9:00 bis 11:30 Uhr: gemeinsames Ernten und neue Anpflanzung, Thema: Ernten und Düngen