Betreuung kranker Kinder

Wenn Ihr Kind zwischen drei Monaten und 12 Jahren alt ist und Sie, obwohl Ihr Kind krank ist, arbeiten oder einer Ausbildung nachgehen müssen, kann ein Dienst der Familienhilfe in Ostbelgien Sie kurzfristig bei der Betreuung Ihres Kindes entlasten.

Was genau verbirgt sich hinter dem Angebot

Unterstützt durch die Deutschsprachige Gemeinschaft, bietet die Familienhilfe VoG in allen neun Gemeinden Ostbelgiens Betreuung für erkrankte Kinder - auch Geschwisterkinder - an. Diplomierte Familienhelferinnen und Pflegehelferinnen betreuen Ihr Kind zu Hause in seiner vertrauten Umgebung.

Sie übernehmen die Aufsicht und Pflege des Kindes, kochen und verabreichen die Mahlzeiten, falls gewünscht, und beschäftigen Ihr Kind entsprechend dem Alter und dem Krankheitsbild. Sie geben nach den Vorgaben des Arztes dem Kind auch die Medikamente.

Wer kommt in den Genuss

Das Angebot richtet sich an Eltern von akut erkrankten Kindern. Langfristig oder chronisch erkrankte Kinder kann der Dienst nicht betreuen.

Als Eltern können Sie jederzeit eine Einschreibung vornehmen - so sparen Sie Zeit, wenn Ihr Kind tatsächlich krank ist. Die Betreuung darf pro Krankheitsfall maximal fünf aufeinanderfolgende Tage dauern.

Die Bedingungen zur Betreuung Ihres erkrankten Kindes sind:

  • Sie wohnen in Ostbelgien.
  • Sie haben ein ärztliches Attest mit der Angabe der Art, der Dauer und der Behandlung der Krankheit.

Gewisse Krankenkassen vergüten die Kosten der Betreuung teilweise oder vollständig zurück. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse!