Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung (RZKB)

Aufgabenbeschreibung

Von der Kleinkindbetreuung bis zur außerschulischen Betreuung bietet das RZKB die passende Betreuungsform:

  • konventionierte Tagesmütter, die Kleinkinder in den eigenen vier Wänden betreuen. Jede Tagesmutter kann zeitgleich bis zu vier Kleinkinder betreuen. Die Atmosphäre ist familiärer Art. Auch ältere Kinder können betreut werden, insbesondere in den Sommermonaten wird dies beansprucht.
  • zwei Kinderkrippen in Eupen und St. Vith, die jeweils zirka 43 Kinder jährlich aufnehmen. Dort werden die Kinder in Gruppen betreut. Eine dritte Kinderkrippe in Hergenrath befindet sich in der Bauphase.
  • die außerschulische Betreuung in 22 Standorten
  • die Ferienbetreuungen in fünf Gemeinden für alle Kinder Ostbelgiens

Damit die Kinder sich in der Betreuung entwickeln und wohlfühlen können, arbeiten die Betreuer des RZKB nach einem pädagogischen Konzept, das die Individualität der Kinder respektiert.

Die Elternbeteiligung wird entsprechend dem Haushaltseinkommen und der Dauer der Betreuung berechnet. Eine Reduzierung dieses Betrages ist in gewissen Fällen möglich. Nähere Informationen hierzu stehen im Download oder erhalten Interessierte bei der Einschreibung.

Die Elternbeteiligung ist teilweise steuerlich absetzbar bis zum Alter von 12 Jahren.

Wichtig ist, das Kind so früh wie möglich zur Betreuung anzumelden, denn insbesondere in der Kleinkindbetreuung gibt es Wartelisten. Einschreibungen werden schon während der Schwangerschaft akzeptiert. Die Öffnungszeiten zur Einschreibung stehen auf der RZKB-Internetseite des RZKB.

Zielpublikum

Familien mit Kindern von null bis zwölf 12 Jahren (bzw. bis zum Ende der Primarschulzeit)